Umbau Einfailienhaus

Düsseldorf
Bauzeit: 03 – 06 / 2013
Wohn- Nutzfläche: 355 m²
Fotos: Ida Andre
und enck-oswald architkten

Ein Achtfamilienhaus der Graf-Recke-Stiftung wird an Privatbesitz veräußert.
Durch die Struktur des Hauses werden zwei längliche Doppelhaushälften geplant.
Wir erhalten den Auftrag für die rechte Hälfte.
Die Aufbauten zur Strasse bilden in Proportion, Materialwahl und Fensteraufteilung eine abwechslungsreiche, jedoch nicht willkürliche, Fassadengliederung. Die Funktionen der Innenräume finden in der Fassade ihren Ausdruck.
Im Gegensatz zur Straßenfassade ist die Gartenfassade symmetrisch gestaltet.
Die beiden Aufbauten der Schlafräume flankieren hier den Luftraum des Wohnraumes.
Die Größe des Bestandes lässt im Innenraum eine Großzügigkeit, wie z.B. Galerie und Lufträume, zu.
Das Thema der Fassade, rötlich lasiertes Holz im Kontrast zu weißen Flächen, wird auch im Innenraum aufgenommen. Holz, Rot und Weiß bestimmen die Räume.
Einzig das durchgestoßene Aquarium, kombiniert mit dem Kamin, wirkt wie ein blaues Wunder.